Historie

  • 1889 - 1905

    Gründung durch Wilhelm Karl Jud in Stuttgart, Böheimstr.7, geboren 1842 in Nürtingen, Schlossermeister.

    Politik:
    1889 Königreich Württemberg:
    König Karl + Königin Olga von 1864- 1891:
    König Wilhelm II von 1891 bis zu seiner Abdankung 1918:
    Anschließend wurde Württemberg als Volksstaat Teil des Deutschen Reiches:
    (Weimarer Republik) Währung = Deutsche Mark

  • 1894

    Albert Friedrich Jud

  • 1905

    Albert Friedrich Jud und Wilhelm Jud bei der Montage eines Pavillons in Stuttgart.

  • 1905 - 1930

    Albert Friedrich Jud geboren 1872 in Nürtingen, Schlossermeister
    Politik:
    Demokratische Republik, 1. Weltkrieg 1914- 1918
    Deutsche Inflation 1914- 1923
    Währung Reichsmark
    1929 „ Schwarzer Freitag“ Beginn der Weltwirtschaftskrise

  • 1926

    Albert Jud

    geboren 1901 in Stuttgart
    als Lehrling eingetreten 1915
    1926 Meisterprüfung

  • 1937 - 1945

    Kriegswichtiger Betrieb für die Herstellung von Panzersperren.

  • 1949

    Gründung der Firma Albert Jud.

    Politik:
    II. Weltkrieg 1939-1945
    ab 1945 ist BW Land der BRD und von der US-amerikanischen Militärregierung gegründet
    Bundespräsident Theodor Heuss

  • 1958

    Neu erbautes Firmengebäude beim Bahnhof 10 in Waiblingen / Neustadt

  • 1971

    Walter Heinz Jud

    geb. 1931 in Stuttgart, Dipl. Ing. TH Stuttgart.

  • 1972

    Übernahme der Firma Kunz Blechbearbeitung in Ludwigsburg.

  • 1975

    Umzug vom Bahnhofgebäude in den Nelkenweg in Waiblingen/Hohenacker.

  • 1985

    Anschaffung der ersten CNC-gesteuerten Stanzmaschine Trumatic 235 von Trumpf.

  • 1988

    Eintritt von Frank Jud (geb. 1960 in Stuttgart) in das Unternehmen.

  • 1990

    Einführung der EDV Buchaltung mit Taylorix.

  • 1991

    Eintritt von Klaus Jud (geb. 1966 in Stuttgart) in das Unternehmen.

    Eintritt von Corinna Jud-Kogler (geb. 1962 in Stuttgart) in das Unternehmen.

  • 1997

    Erwerb einer Trumatic WS 2502 Wasserstrahl - Schneidanlage.

  • 2000

    Erwerb des Grundstücks in den Langen Äckern Waiblingen/ Hohenacker.

  • 2002

    Erweiterung des Bürogebäudes und der Fertigungshalle in Hohenacker um 5000qm.

  • 2003

    Einbau der Pulverbeschichtungsanlage in das freigewordene Gebäude im Nelkenweg, Waiblingen/ Hohenacker.

  • 2007

    Umfirmierung in die Jud GmbH & Co.KG, Geschäftsführer Frank und Klaus Jud.

    Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000

  • 2008

    Erweiterung der Fertigungshalle um 3500 qm

  • 2016

    Erfolgreiches Wiederholungsaudit zur DIN ISO 9001:2015.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.